DAAD

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ging aus einer studentischen Initiative hervor und wurde 1925 gegründet. Er ist eine Mitgliedsorganisation und wird von den deut­schen Hochschulen und ihren Studierenden getragen – im Jahr 2018 waren 241 Hochschulen und 103 Studierendenvertretungen eingetragene Mitglieder. Mitlerweile ist der DAAD weltweit größte Förderorganisation für den internationalen Austausch von Studierenden, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern.

Das Budget stammt überwiegend aus Bundesmitteln verschiedener Ministerien, vor allem des Auswärtigen Amtes, von der Europäischen Union sowie von Unternehmen, Organisationen und ausländischen Regierungen. In Bonn befindet sich die Zentrale, außerdem unterhält der DAAD ein Hauptstadtbüro in Berlin, dem auch das renommierte Berliner Künstlerprogramm angegliedert ist.

Der DAAD ist eine der drei Gründungsorganisationen des Carlo Schmid Programms und unterstützt das Programm seit seiner Gründung 2001 auf vielfältige Weise. Unter anderem führt er die schriftliche und mündliche Vorauswahl der Kandidat*Innen durch. Außerdem begleitet und berät der DAAD Stipendiat*Innen vor Ort durch sein weitreichendes Netzwerk und seine Außenstellen.

Als CSP-Alumn@ seid ihr automatisch Alumn@ des DAADs und können euch hier für den Service-Bereich des DAADs anmelden.